3 Saatgut für Fortgeschrittene

In den Bereichen zu Saatgut und Samen im ersten Teil dieser Anleitung habe ich alle zu der Zeit verfügbaren Saaten bis Level 30 besprochen und wie man sich ausrechnen kann, ob ein Saatgut rentabel ist. Außerdem findet sich in meinem Blog dort ein Link zu einer Liste mit Saatgut, Bäumen und wann man sie ernten kann. Spezielle hybride Saaten wurden auch im ersten Teil, im Bereich zum Gewächshaus, angesprochen. Hier möchte ich neues reguläres Saatgut und Samen ab Level 30 besprechen, wobei ich mich auf die rentableren konzentriere und auf diejenigen, welche die meisten Erfahrungspunkte (kurz EP – XP) geben.

Mit der Einführung des Englischen Bauernhofs, wurden die Eigenschaften von Baumwolle verändert. Diese ist jetzt schon nach 12 Stunden fertig und ist damit zur rentabelsten normalen Feldfrucht im Spiel geworden, mit einem Verdienst von 9,8 Münzen pro Stunde.

Zeitgleich mit dem Gewächshaus wurden auch drei normale Saaten eingeführt, Goldmohn (golden poppies) Jalapenos (jalapenos) und Lauch (leeks). Goldmohn kann ab Level 6 angepflanzt werden, aber man bekommt nur wenige EP und auch weniger Geld als durch Pfefferminzanbau, 2,7 Münzen pro Stunde. Aber immerhin ist er rentabler als Sojabohnen, während man die gleichen Erfahrungspunkte bekommt. Jalapenos sind ein 8 Stunden lang wachsendes Saatgut, das nur 4,4 Münzen pro Stunde bringt, aber da man in Level 16 noch nicht so viel Auswahl hat, wenn man es zuerst pflanzen kann, ist es besser als Kürbis für 8 Stunden, bis in Level 20 Tomaten dazukommen. Lauch kann ab Level 19 angebaut werden und ist eine Feldfrucht, die 16 Stunden lang wächst und mehr EP als Rhabarber, Kaffee und Pattison gibt und mehr Geld als letzteres und Zucchini, 6,9 Münzen pro Stunde. Somit lohnt es sich Lauch bis Level 37 zu pflanzen, wenn man den noch besseren Spargel bekommt.

In Level 31 bekommt man Zuckerrohr (sugar cane), ein Gewächs für 8 Stunden, mit dem man noch mehr verdient als an Tomaten. Die Erbsen (peas), die man in Level 32 bekommt, waren einmal das ultimative Gemüse für diejenigen, die ihren Bauernhof nur einmal am Tag besuchen können. Sie wachsen einen Tag lang, man erhält 3 EP beim Pflanzen dafür und sie geben mehr Geld als Trauben. Level 33 bringt Gelbe Melonen (yellow melons), die mehr Geld bringen als Wassermelonen, wenn man 4 Tage nicht nach seinem Bauernhof sehen kann. Die Zwiebeln (onions) in Level 34 sind weniger rentabel als Baumwolle und man erhält nur einen EP in 12 Stunden. In Level 35 kann man Lilien (lilies) anbauen, die hübsch aussehen, aber weniger EP und Geld bringen als Erbsen, die ebenfalls einen Tag lang wachsen. Das andere neue Saatgut ist Bokkoli (broccoli), der rentabler als Weißkraut ist und auch zwei Tage lang wächst. Level 36 bringt Eichelkürbis (acorn squash), womit man weniger Geld verdient als mit grünem Tee, den man schon hat, der ebenfalls 10 Stunden lang wächst. Spargel (aspargus) in Level 37 ist rentabler als Lauch und wächst die gleichen 16 Stunden lang. Schlafmohn (purple poppies) ist eine neue Blume in Level 38, die 8 Stunden lang wächst. Man erhält dafür aber nur 2,9 Münzen pro Stunde, wie mit Kürbis, also lohnt sie sich nur innerhalb von einer Erzeugergemeinschaft für das Heilbad anzupflanzen. Sonst ist Zuckerrohranbau weiterhin viel sinnvoller. Ab Level 39 bekommt man Holunder (elderberry), wofür man beim Pflanzen auch 2 EP bekommt, wie für Baumwolle, aber Holunder bringt nur 5 Münzen pro Stunde, also ist Baumwolle wesentlich besser. Graue Erbsen (purple pod peas) anzubauen lohnt sich leider auch nicht. Sie wachsen ebenfalls einen Tag lang, wie Erbsen, die man gemeistert haben muss, um sie freizuschalten, aber sie sind weniger als halb so rentabel mit 3,1 Münzen pro Stunde. Level 41 ist der erste der keine neue Feldfrucht bringt, aber da immer wieder weiteres Saatgut neu eingeführt wird, kann sich das auch ändern, also halten Sie die Augen offen. In Level 42 bekommt man Ingwer (ginger) als neue Saat, das erste Saatgut, das 18 Stunden lang wächst. Mit 7,5 Münzen pro Stunde lässt sich daran auch ordentlich verdienen. Die Gurken (cucumbers) in Level 43 lohnen den Anbau nicht sehr, sie wachsen einen Tag, aber man erhält dafür deutlich weniger EP und Geld als für Erbsen. In Level 44 kommt die erste Blume, die nur 4 Stunden lang wächst, Akelei (columbine), aber sie ist nur so rentabel wie Blaubeeren. Iris (iris) in Level 45 sind noch schlechter, eine weitere Ganztagspflanze, aber sie bringt noch weniger ein als Gurken. Der Gemüsespargel (purple asparagus), den man ab Level 47 anbauen kann, wenn man Spargel gemeistert hat, bringt 8,1 Münzen pro Stunde und ist damit bisher die rentabelste normale Feldfrucht für 16 Stunden im Spiel. In Level 48 bekommt man eine weitere der besten normalen Pflanzensorten im Spiel. Basilikum (Basil) wächst 10 Stunden lang und bringt einen durchschnittlichen Gewinn von 8,5 Münzen pro Stunde. Zitronen-Melisse (lemon balm) in Level 50 ist ein Saatgut für 6 Stunden, mit dem man mehr verdient, als mit Bhut-Jolokia-Chili. Die quadratischen Melonen (square melons) in Level 52 erfordern die Erntemeisterschaft in Wassermelonen und Gelben Melonen um sie freizuschalten und bringen nur 6,9 Münzen pro Stunde und 2 EP in einem Tag Wachstum, also sind Erbsen weiterhin besser. Hafer (oats) in Level 53 ist pro Stunde gerechnet sogar noch rentabler als Basilikum, mit 8,8 Münzen pro Stunde für 8 Stunden. Blauer Mais (posole corn) sieht toll aus, aber er ist nur genauso rentabel wie Möhren und man muss Mais gemeistert haben, um ihn freizuschalten. Rot-violette Möhren (Heirloom carrots), die man ab Level 57 anbauen kann, wenn man Möhren gemeistert hat, sind ein wenig rentabler als Möhren, aber sie bringen immer noch 2,7 Münzen pro Stunde weniger als Baumwolle ein und geben nur einen EP. In Level 59 bekommt man Buschige Kapringelblumen (orange daisies), wenn man vorher Gladiolen gemeistert hat. Sie geben genausoviel Geld wie Sonnenblumen, können aber nicht für Gewerbegebäude genutzt werden. Bambus (bamboo) in Level 60 lohnt den Anbau nicht, es ist weniger rentabel als Gemüsespargel und ebenfalls eine 16-Stunden-Pflanze. Mit Level 63 erhält man Zierkürbis (carnival squash) als neue 8-Stunden-Pflanze, wenn man Pattison gemeistert hat. Zierkürbis ist jedoch weniger lohnend als Hafer. In Level 64 bekommt man eine neue Blume, die 10 Stunden lang wächst, Safran (saffron). Mit 7 Münzen pro Stunde ist sie eine der rentabelsten Blumen, aber immer noch deutlich weniger lohnend als Basilikum. Klee (clover) in Level 70 ist sinnvoller zum Anpflanzen, obwohl die Einnahmen pro Stunde gleich sind, 7 Münzen. Aber da er nur 4 Stunden lang wächst, lassen sich damit in der gleichen Zeit mehr als doppelt so viele EP sammeln. Amarant (Amaranth) in Level 76 ist eine 16-Stunden-Pflanze die mehr einbringt als Bambus, aber immer noch weniger als Gemüsespargel, der sich weiterhin anzupflanzen lohnt. Mit Level 80 erhält man weiße Rosen (white roses) wenn man vorher rosa Rosen gemeistert hat aber sie sind eine typische Blume, in der Hinsicht, dass sie sogar noch weniger einbringen als Gurken, die genausolange wachsen. Vergissmeinnicht (Forget-me-nots) in Level 90 wachsen 18 Stunden lang, wie Ingwer, und sind momentan die zweit-rentabelste normale Pflanzensorte im Spiel, mit 8,9 Münzen pro Stunde. In Level 98 kommt im Moment die letzte reguläre Pflanze im Spiel, elektrische Lilien (electric lilies). Sie geben einem nie vorher dagewesene 4 EP beim Anpflanzen, aber nur 6,1 Münzen pro Stunde, weniger als Lilien. Man muss Buschige Kapringelblumen, Sonnenblumen, weiße Rosen und Lilien gemeistert haben, um sie freizuschalten, was sie zur ersten Pflanze macht, die 7 andere Erntemeisterschaften zum Freischalten benötigt, denn Buschige Kapringelblumen benötigen Gladiolen, die wiederum Osterglocken brauchen und weiße Rosen erfordern rosa Rosen. Die andere Möglichkeit die normalen Saaten freizuschalten, wäre indem man ein Büschel vom Bauernmarkt verwendet, während man anpflanzt. Ich werde darauf noch genauer im zweiten Teil zum Bauernmarkt eingehen.

Wenn Sie meiner Anleitung einige Zeit bis hierher gefolgt sind und meinen, dass sie Ihnen im Spiel weitergeholfen hat, würde ich sie gerne um eine kleine Spende bitten, wenn Sie es sich leisten können. Vielleicht haben ihnen ein paar meiner Hinweise ja auch etwas Echtgeld erspart, das sie sonst im Spiel ausgegeben hätten. Ich möchte Sie nur um eine kleine Summe bitten, wenn Sie denken, dass meine Anleitung gut ist und Sie einen Beitrag dazu leisten können. Besuchen Sie einfach mein Blog bei wordpress oder folgen Sie den Verknüpfungen dorthin von youtube. Der Spenden-Knopf ist am unteren Ende meiner Seite. Danke für Ihre Unterstützung, ich weiß sie sehr zu schätzen.🙂

4.1 Bauernmarkt – Vor- und Nachteile

© Conny Streit, 2011

About lcr1tter

I have created this site to share my thoughts and insights about fun activities like browser games. I was not sponsored or influenced by companies who created the games but stated my honest opinions and created my own texts and videos here. I'm going to publish a few graphic short stories that have been in my head for a few months now. I hope I can get them to come out and show themselves. ;-)
This entry was posted in FarmVille, Farmville für Anfänger und Fortgeschrittene, Farmville für Fortgeschrittene – Level 85 in weniger als 3 Monaten und Spaß dabei and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s