9 Der Englische Bauernhof, Quests und Ereignisse – mehr Saatgut, Dekorationen und Platz

Der Englische Bauernhof (English countryside) in Farmville, den man ab Level 20 besuchen und bearbeiten kann, ist die Reaktion von Zynga auf die Tatsache, dass viele Spieler zusätzliche Accounts unter anderen Namen anlegen, um das Spiel nochmal von vorne anzufangen und die Begeisterung des Anfangs wieder zu erleben, wobei sie ihre Spielerfahrung nutzen, um den Bauernhof gut aufzubauen. Außerdem gab es auch schon bevor FrontierVille 2010 herausgebracht wurde immer wieder den Ruf nach mehr Handlung in Farmville. Während einige Spieler lieber so weiter spielen möchten wie bisher, ist dies ein Versuch, beiden Teilen des Publikums etwas zu bieten (falls diese überhaupt so unterschiedlich sind). Der Englische Bauernhof eröffnet die Möglichkeit, einen neuen Bauernhof anzufangen, während man den alten Bauernhof auf dem gleichen Account behält und Leute die sich nicht so sehr für die Quests begeistern können einfach damit weitermachen Ihren Account so zu bespielen wie sie möchten, ohne dauernd durch neue Aufträge belästigt zu werden. Andererseits gibt es gute Belohnungen für die Quests, teilweise erhält man dadurch einzigartige Gegenstände oder kostenlose Scheine und manche Quests geben auch Gebäude für den Bauernhof als Belohnungen, die einem erlauben, den Englischen Bauernhof schneller zu entwickeln. Wenn man aber schnell vorankommen möchte, kann der Englische Bauernhof einem den Weg ebnen, denn man kann beide Bauernhöfe gleichzeitig laufen lassen und dadurch doppelt so viel Geld und EP erhalten.

Da es erst wenig Saatgut für den neuen Bauernhof gibt und man alles, was man dort anbauen kann, theoretisch auch auf dem Hauptbauernhof anpflanzen kann, habe ich begonnen, mehr und mehr Obstgärten auf dem Englischen Bauernhof zu bauen, denn die rentablen Bäume sind besser als die Aufzucht von Saatgut zum Geldverdienen und ich verwende den Englischen Bauernhof auch um zeitlich begrenztes Saatgut zu meistern, während ich die Erntemeisterschaft von normalem Saatgut auf dem Hauptbauernhof erreiche.

Weil man eine Menge Gebäude des Englischen Bauernhofs durch Quests bekommt, wie die Garage, den Hühnerstall, das Gewerbegebäude die Kneipe (pub) und einen Kuhstall, braucht man sich dort nur ein paar zusätzliche Kuhställe und den Schafstall (sheep pen) zu kaufen, wenn die Quests es verlangen. Gebäude zu bauen, bevor die Quests sie einem umsonst geben, wie den Hühnerstall, bringen kein zusätzliches Gebäude, wenn die Quest beendet ist, also betrügen Sie sich nicht selbst um die Questbelohnungen, indem Sie Gebäude bauen, die noch garnicht angefordert wurden. Da es bereits eine Menge Anleitungen für die Quests gibt, sage ich hier nur, dass es kein Problem ist, wenn man diese nicht liest, sie sind nicht besonders schwierig und wenige Dinge, die gefordert werden lassen sich im Voraus machen, also habe ich einfach auf die Quests gewartet und mir nicht den Spaß daran verdorben, indem ich vorauslese. Wenn Sie etwas über die Aufträge lesen wollen, es gibt eine gute visuelle Anleitung im offiziellen Forum http://forums.zynga.com/showthread.php?t=985719 und auf den meisten Fanseiten auch. Momentan genieße ich noch das etwas andere Aussehen des Englischen Bauernhofs und warte darauf, dass neue Quests kommen. Sie brauchen nicht durch die Quests zu hetzen, es sei denn, dass Ihnen genau das Spaß macht. Sonst erledigen Sie sie einfach, wenn sie Ihnen zeitlich passen.

Für manche Quests werden Erweiterungen gefordert, aber bisher gibt es noch keine, welche die bisher nur mit Scheinen erkaufbaren Erweiterungen auf 26×26 (English Expanse / Englische Weite) und 28×28 (English Domain / Englische Domäne) verlangen. Wenn diese herauskommen, werden die Erweiterungen wahrscheinlich bereits mit Münzen kaufbar sein, deshalb habe ich sie mir noch nicht für Scheine gekauft. Damit man seinen Englischen Bauernhof erweitern kann, braucht man die Hilfe von Freunden bei der Begutachtung (survey) des Landes. Es gibt dafür keine Forderung nach einer bestimmten Menge an Nachbarn. Man braucht 2 Gutachter um das Englische Gehöft (English Homestead, 14×14) zu erwerben, 6 für den Englischen Familienbauernhof (English Family Farm, 16×16), 9 für das Grundeigentum (Freehold, 18×18), 12 für die Englische Plantage (English Plantation, 20×20), 15 für den Englischen Grundbesitz (English Holding, 22×22) und 20 für das Englische Anwesen (English Estate, 24×24). Wenn man Scheine für die Erweiterungen bezahlt, braucht man keine Gutachten von Freunden, also gibt es bisher auch noch keine Forderungen für die größten Erweiterungen, außer dass man 100 oder 140 Scheine dafür zahlen muss. Sie werden auch bemerken, dass die Münz- und Scheinkosten für Erweiterungen des Englischen Bauernhofs etwas teurer sind als für den ersten, als ist es sinnvoll, sich die Erweiterung erst auf dem Hauptbauernhof zu kaufen, bevor man die gleiche Größe für etwas mehr Geld in England erwirbt. Bei der Erweiterung auf 20×20 Felder ist das am deutlichsten erkennbar: daheim braucht man 16 Nachbarn dafür, aber nur 75.000 Münzen oder 20 Scheine. In England werden dafür 15 Gutachten und 200.000 Münzen oder 50 Scheine gefordert.

Da es für den Englischen Bauernhof auch neue Pflanzen gibt und es nicht besonders lange dauert, bis man bei allen die Erntemeisterschaft erreicht hat, fragen Sie sich vielleicht, welche den größten Gewinn bringen. Bis jetzt sind sie nicht in dem Farmville Planer, den ich benutze, eingetragen, aber man kann Informationen dazu bei den Farmville Wikis finden.

Die rentabelste Sorte auf dem Englischen Bauernhof sind Cara Kartoffeln (Cara potatoes), was etwas überraschend ist, denn sie sind auch die Feldfrucht, die am längsten zum Wachsen braucht, 2 Tage. Sie werden Ihnen 7,6 Münzen pro Stunde einbringen, aber nicht viele EP. Danach kommt der Königliche Hopfen (royal hops) mit 7,5 Münzen pro Stunde und er wächst 10 Stunden lang. Ackerbohnen (field beans) und Speiserüben (turnips) brauchen jeweils 16 Stunden um reif zu werden und geben Ihnen 7,2 Münzen in der Stunde. Fingerhut (foxgloves), eine 12-Stunden-Blume, bringt ebensfalls 7,2 Münzen pro Stunde. Radieschen (radishes) brauchen 18 Stunden zum Wachsen und man verdient daran 6,9 Münzen pro Stunde. Gerste (barley), Englische Hasenglöckchen (bluebells) und Englische Erbsen (English peas) brauchen 12 Stunden zum Reifen und geben 6,3 Münzen pro Stunde. Schwarzer Tee (Black tea) gibt nur 5,6 Münzen pro Stunde, aber da er für manche Rezepte in der Kneipe benötigt wird und momentan die einzige Pflanze für 8 Stunden ist, lohnt es sich schon ihn hin und wieder zu pflanzen. Hopfen (hops) bringt nur 5,5 Münzen pro Stunde, also pflanze ich ihn normalerweise gleichzeitig mit Königlichem Hopfen, der die gleichen 10 Stunden braucht, aber besseren Gewinn gibt. Ich gehe nur sicher, dass ich gerade genug pflanze um ein Büschel vom normalen Hopfen zu erhalten, damit der Marktstand öffnet, 32 Felder (was mit dem Mähdrescher nur 2 Klicks sind). Blaustern (spring squill) gibt weniger Geld und EP als die anderen 12-Stunden-Pflanzen, also ist es sinnvoll, sie ebenfalls nur in kleinen Ecken zu pflanzen, um den Marktstand damit zu öffnen und ein paar für das Blumenhörnchen-Rezept zu bekommen. Johannisbeeren (red currant) und Englische Rosen (English roses) sind mit 5 und 4,2 Münzen pro Stunde nicht sehr rentabel. Aber nachdem sie bisher die einzigen Kurzzeitpflanzen für 4 und 6 Stunden sind, lassen sie sich für diese Zeit schon anpflanzen, wenn man gerade keine länger wachsenden Pflanzen sähen möchte, weil man beispielsweise darauf wartet, dass ein Nachbar eine Erzeugergemeinschaft startet oder bevor man eine 16- oder 18-Stunden-Pflanze bis zum nächsten Tag anbaut. Rosa Astern (pink asters) und Kornblumen (corn flowers) sind die Pflanzen auf dem Englischen Bauernhof, die den geringsten Profit einbringen, mit 2,8 und 2,2 Münzen pro Stunde. Rosa Astern werden für mehrere Rezepte benötigt und auch für eine Erzeugergemeinschaft, die man erfolgreich absolvieren muss, um ein Questziel zu erreichen. Das gleiche gilt auch für Kornblumen, die momentan aber nur in einem Rezept der Kneipe verwendet werden. Ich habe sie sonst nur gepflanzt, um die Meisterschaft darin zu erreichen und dabei auch Sammlerstücke für die Blumensammlung zu bekommen.

© Conny Streit, 2011

About lcr1tter

I have created this site to share my thoughts and insights about fun activities like browser games. I was not sponsored or influenced by companies who created the games but stated my honest opinions and created my own texts and videos here. I'm going to publish a few graphic short stories that have been in my head for a few months now. I hope I can get them to come out and show themselves. ;-)
This entry was posted in FarmVille, Farmville für Anfänger und Fortgeschrittene, Farmville für Fortgeschrittene – Level 85 in weniger als 3 Monaten und Spaß dabei and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s